302-Weiterleitung – Warum, wieso, weshalb? Und natürlich SEO!

Nachdem ich mich gerade mit 301-Weiterleitungen bei einem Relaunch beschäftigt habe, kam fast direkt darauf über die Frageecke die Frage:

Wann kann ich eine 302 Weiterleitung benutzen? Und ist das schädlich?

302-Redirect 302-Weiterleitung – Warum, wieso, weshalb? Und natürlich SEO!

Leider kam die Frage anonym und ich kann nicht genau nachfragen, was mit schädlich gemeint ist. Aber das gibt mir die Chance das Thema 302 Weiterleitung etwas allgemeiner anzufassen.

Was ist eine 302 Weiterleitung?

Mit einem 302 Redirect sage ich Suchmaschinen, das die Zielseite vorübergehend (also temporär) nicht hier zu finden ist und biete dafür einen alternativen Ort an. In Analogie kann man das beim Ladenbesitzer sehen, der kurz ein Schild an der Tür hat, das er nicht da ist, aber beim Friseur zu finden ist.

Somit sollte eine 302 Weiterleitung niemals eine endgültige Lösung sein.

Machen 302 Weiterleitungen Probleme?

Wenn 302 Weiterleitungen auf einer Domaine verwendet werden. Also:

www.xyz.de/seite1.htm 302=> auf www.xyz.de/seite.html

ist nicht mit Problemen zu rechnen. Hier ist eine Weiterleitung als 302-Redirect auch nicht schädlich, sondern (im Sinne der Beschreibung) nützlich.

Sinnvoll ist auch eine 302-Weiterleitung, wenn (z.B. systembedingt) meine Startseite schon Parameter hat (und diese sich auch ändern können). Das kann dann so aussehen:

www.xzy.de 302=> www.xyz.de/DE-de/index.htm?param1=abc&param2=xyz

Interessant wird eine 302-Weiterleitung auf die Startseite.

www.xyz.de/seite1.htm 302=> auf www.xyz.de

Hier kann es zu einem Soft 404 kommen. Google nimmt also an, dass die Seite nicht mehr existiert und liefert statt einem 302 einen 404 aus. Dies kann das Crawling einer Seite beeinflussen (support.google.com/webmasters/answer/2409443)

Bei 302-Weiterleitungen über Domaingrenzen hinweg, wird es ganz spannend:

www.xzy.de 302=> www.abc.de
www.xzy.de/site1.html 302=> www.abc.de/site1.html
www.xzy.de/site2.html 302=> www.abc.de/site2.html

Hier behält sich Google das Recht vor, selber zu entscheiden wie es damit umgeht. Dies betrifft vor allem das Ranking der einzelnen Domains. Wie sich das speziell auswirkt kann ich leider nicht am praktischen Beispiel nachvollziehen, da ich diese Methode noch nie verwendet habt.

Ich hoffe die Frage kurz und knapp beantwortet zu haben. Vielleicht findet sich ja der Fragesteller in den Kommentaren wieder? Und auf dem SEO-Book wird die selbe Frage heute auch gleich beantwortet. Na wenn das mal nicht der selbe Wissensdurstige war!

303-Weiterleitung

Haha. Tippfehler sind Mist! Da ich – bis gerade – ganz oben noch „303“ stehen hatte, will ich das auch noch schnell mit Inhalt füllen. 303 ist für Inhalte gedacht, die vorher als POST Request gekommen sind und jetzt als GET behandelt werden sollen. Hier existiert zwar die Seite, aber der jetzige Inhalt entspricht nicht mehr exakt dem Inhalt der früher angeforderten Seite.

Über Thomas Wagner (32 Artikel)
Seit 1999 arbeite ich im Bereich Marketing und berate Klein- und Mittelständige Unternehmen. Der Fokus liegt auf konzeptioneller Beratung und seit vielen Jahren auf Webanalyse und Online Marketing.
Kontakt: Webseite

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*