Blogger und Linktausch

Die erste Frage aus der Neuen Rubrik Frageecke ist eingetroffen

Blogger und Linktausch Linktausch bei Bloggern - Was sind Bloglights? Sind Links im Ringtausch bei Blogs gefährlich? Was bringt es? Hier steht die Antwort. Linktausch für Blogger müssen zum Thema passen!

www.autokarma.de

www.autokarma.de

Unter Bloggern finden regelmäßig thematische Linkrunden statt. Es wird von mehreren Bloggern zu einem Thema geschrieben und alle verlinken sich gegenseitig. Ist dies schädlich? Wird das als negativer Linktausch gewertet?

Gemeint ist eine Seite wie diese: www.autokarma.de/allgemein/mitsubishi-im-dezember-bloglight/

Thomas Gigold, www.autokarma.de

Grundsätzliches zum Thema Linktausch bei Bloggern

Mein Bauchgefühl und das vieler andere sagt: „Nein. Das schadet nicht, aber…“ Warum nur immer diese aber?

Das Internet lebt von Links und zu Links gehören auch getauschte Links. Weil man sich gegenseitig gut findet. Weil man partnerschaftlich im Netz unterwegs ist. Weil man gegenseitig seine Arbeit toll findet. Oder eben, weil man als Blogger zu einem Thema schreibt und ein Bloglight anzündet.

Davon haben alle was. Die Blogger und der Leser. Und wenn doch alle was davon haben, sollte auch Google was davon haben, oder? Oder straft Google es ab, wenn Blogger Links tauschen?

Dröseln wir das mal auf: Linktauschprogramme

Google hat das so ein paar Regeln für alle Webmaster und speziell (kürzlich überarbeitet) Regeln für den Linktausch: https://support.google.com/webmasters/answer/66356?hl=de.

Im Zusammenhang mit unserem Blogger Linktausch Problem fallen gleich 2 Punkte auf:

  • Exzessiver Linktausch („Verlink auf meine Website und ich verlinke auf deine“) oder Partnerseiten zu dem ausschließlichen Zweck der gegenseitigen Verlinkung
  • Artikel-Marketing im großen Stil oder das Posten von Kampagnen als Gast mit Ankertextlinks, die viele Keywords enthalten

Passen diese Punkte auf das Problem von Thomas? Ich würde sagen, Nein. Natürlich verlinken sich die Blogger hier gegenseitig im Kreis. Aber das passiert nicht ausschließlich und vor allem nicht in jedem Blogbeitrag. Bei autokarma.de sind 9 Bloglights bei 405 Artikeln. Hier schlägt sicher kein Filter zu.

Jetzt müssen wir nur noch schauen ob es unter die Rubrik „Artikelmarketing“ (am besten noch von Mitsubishi bezahlt) fällt. Aber auch hier konnte mich Thomas beruhigen.

Und bringt das was?

Die Frage stellt sich bestimmt jeder Blogger. Habe ich was davon, wenn ich an einem Bloglight und einem Ringtausch teilnehme? Dies lässt sich auf 2 Wegen beantworten. Die eine, kann jeder Blogger für sich in seinen Statistiken sehen. Wie viel Traffic kommt von den Tauschblogs? Hier können wir Thomas nur mal fragen ob da für ihn ein Anstieg auf dem Artikel und auf dem Blog grundsätzlich kommt.

Und der zweite Weg, ist der Blick in ein Analysetool. Ich nehme mir (wie bisher) XOVI. Bei der Fragestellung „Linktausch und Blogger“ interessiert uns natürlich ob die Blogger mit ihrem Linktausch Rankings aufbauen konnten. Und hier kann man klar sagen, das mit dem Linktausch oder Linkring eindeutig Rankings aufgebaut werden konnten.

Natürlich kommen die meisten Rankings durch den eigentlichen Text und die Positionierung des Inhaltes innerhalb des Textes. Aber bei Stichproben konnte ich auch Rankings zu Begriffen finden, die nicht Bestandteil des Inhaltes sind, sondern die ausschließlich aus Linktexten gekommen sind. Man könnte teilweise sogar von „harten Ankerkeys“ sprechen… 😉

Summa Summarum

Liebe Blogger, tauscht Links immer, wenn es inhaltlich passt. Aber bitte nicht Domainweit. Seid nicht geizig mit Links zu befreundeten Inhalten. Das Internet ist eine Welt aus Links. Der Leser klickt sich von Inhalt zu Inhalt. Das weiß auch Google und wird Eure Bloglights nicht abstrafen.

Weiter Infos zum Thema Linktauschprogramme und WebMastertools

Laut Sören ist mein Beitrag ja vermutlich der 10.002 zum Thema Linktausch und den aktualisierten Richtlinien, aber nach 10.001er Seite wollte ich jetzt nicht suchen, daher nur ein paar zur Auswahl:

Über Thomas Wagner (32 Artikel)
Seit 1999 arbeite ich im Bereich Marketing und berate Klein- und Mittelständige Unternehmen. Der Fokus liegt auf konzeptioneller Beratung und seit vielen Jahren auf Webanalyse und Online Marketing.
Kontakt: Webseite

4 Kommentare zu Blogger und Linktausch

  1. Hi Thomas,
    dann bin ja beruhigt. Also man kann sich ruhig verlinken, wenn es zum Thema passt, aber ich werde nun etwas weniger verlinken, beim WebmasterFriday zum Beispiel. Ich habe sonst immer fast alle Teilnehmer mitverlinkt, was vll. nicht so gut ist. So sehr viel ist es ja auch nicht und da mein Blog auch schon 6 Jahre existiert, dürfte es kein Problem sein. Diese Bloggeraktion findet auch nur einmal die Woche statt. Daher sollte es schon passen, wie auch hier im Artikel beschrieben ist.

    Leider kann man deine Kommentare nicht abonnieren. Wäre schade, wenn man so an der weiteren Diskussion nicht teilnehmen kann, und vll. realisierst du es noch. Wäre super!

    • Hallo Alex,

      erst mal Danke für den Hinweis. Abo-Funktion ist hiermit vorhanden!

      Ansonsten kannst Du auch bei jedem Artikel zu anderen verlinken. Und sei damit ruhig nicht zu sparsam. Überleg Dir immer, ob der Link eine Ergänzung (Mehrwert) für den Leser ist. Und denk natürlich darüber nach, wo Du die Links hin packst. Nicht das Dein Leser gleich wieder weg ist!

  2. Bin ganz Deiner Meinung dass Links zu themenrelevanten Beiträgen nie verkehrt sein können. Ich selbst spare auch nicht an Links in meinen Beiträgen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*