Top 10 Ranking mit Single Landing Page. So geht es!

Jetzt habe ich mich am ersten Arbeitstag im Jahr 2014 ganz weit rausgelehnt. Aber versprochen ist versprochen. Vor ein paar Tagen habe ich auf Facebook und Google Plus berichtet, das ich eine reine Single Landingpage (oder auch "One Page Landing Page") endlich für einen Kunden auf Seite 1 bekommen. Ohne Links!Und jetzt erkläre ich, wie ich das gemacht habe.

TOP 10 Platzierung bei Google mit Single Landing Page. So geht es! TOP 10 Platzierung bei Google mit Single Landing Page. So geht es!

Hier noch mal mein Beitrag auf Facebook:

 

Ab hier wird es schwer. Da dies ein Projekt für einen Kunden war, kann ich leider nicht so frei darüber schreiben wie ich möchte. Ich habe keine Freigabe, die Domain oder das Thema zu nennen. Also muss ich mich da so durchmogeln und euch trotzdem ein paar Tipps und Kniffe mitgeben.

Learning 1 – Single Landing Pages funktionieren am besten mit starken Links

Gleich vorne weg, die wichtigste Info: Wenn ihr eine Single Landingpage aufbaut (oder überhaupt eine Seite), dann helfen Links immer!

Für diese Seite gab es keinen Backlinkaufbau! Einzig von der kundeeigenen Hauptseite gab es einen Link.

Backlinks bei ahrefs. com

Backlinks bei ahrefs. com

Tipp: Ich empfehle jedem, sofort für eine Landingpage passende Links aufzubauen. Dies sollte schon vorher Bestandteil der Planung sein!

Schritt 1 zur Top-10-Landingpage: Das Ziel!

Eine Landingpage ist immer nur so gut, wie das Ziel, welches man damit erreichen möchte!

Meine Anforderungen an die Ziele einer Single Landing Page:

  • Ganz klarer Fokus auf eine Bedarfsgruppe!
  • Fokussierung auf ein Thema für diese Bedarfsgruppe
  • Lösungsangebot für den Bedarf ganz klar Formulieren
  • Klare eindeutige Handlungsaufforderung
  • Umfangreiche Information zum Thema

Bei diesem Projekt war die Fokussierung der Landingpage sehr einfach, da sich diese aus dem täglichen Geschäft ergab. Es konnte eine spezielle Dienstleistung ausgliedert und diese auf der Single Landingpage gezielt dargestellt und angeboten werden.

Warum überhaupt eine Single Landing Page?

Single Landing Page

Die komplette Single Landingpage.

Warum habe ich die (wirklich umfangreiche Seite) nicht einfach in die Hauptseite des Kunden integrieren lassen?

Das hatte in diesem Fall mehrere Gründe:

  1. Der Kunde wollte eine Landingpage!

    Dies ist der aller schwächstes Grund für eine Landingpage, kann aber im Kundengeschäft durchaus der ausschlaggebende sein!

  2. Ich habe eine Landingpage empfohlen.

    Die habe ich nach einer Analyse der Hauptseite des Kunden sowie einer Recherche zum Thema gemacht. Gleich mehr dazu.

  3. Wir (der Kunde und ich) wollten in diesem Umfeld testen was geht.

    Dazu hat sich eine Single Landing Page angeboten, da man hier abseits des produktiv funktionierenden Systems arbeiten kann.

Die Voranalyse. Landingpage oder Seitenintegration?

Da bei diesem Projekt die Zielgruppe und das Thema feststanden, konnte ich mir schnell einen Überblick verschaffen. Wie ist dieser Inhalt auf der Hauptseite vertreten? Wie macht es die Konkurrenz? Was für thematische Punkte sind interessant? Wie sind diese verteilt?

Das Ergebnis war, dass ich die Hauptseite des Kunden für ungeeignet gehalten habe. Alle inhaltlichen Punkte der zukünftigen Landingpage waren schon vorhanden, aber stark verteilt und teilweise schon mehrfach verwendet (Warum, spielt hier erst mal keine Rolle.)

Des Weiteren spielten auch technologische, systemrelevante und finanzielle Gründe eine Rolle.

Alternativ hätte man die Landingpage statt Stand-alone auch URL-technisch in das System einbauen können: http://www.kundenhauptseite.de/ich-bin-die-landing-page/

Da aber, seitens des Kunden, die passende Domain da war und der Wunsch (inklusive dem Wunsch aus diesem Projekt für zukünftige Themen zu lernen) nach einer Single Landingpage bestand, wurde dies so festgelegt.

Schritt 2: Die Inhalte für die Single Landingpage!

Der wichtigste Punkt eine Seite ist der Inhalt. Und zwar nicht nur weil „Content Marketing“ gerade ein Boombegriff ist, sondern weil auch der Besucher Inhalte möchte. Da der Kunde schon viele Jahre in diesem Bereich arbeitet, konnten die Inhalte inhouse erarbeitet werden.

Meine Aufgabe war es zu recherchiere, welche Inhalte von der Konkurrenz verwendet werden, wie diese im Netz gesucht werden und ob daraus neue Inhaltsbausteine für die Kundenseite entstehen können.

Auf Grund des starken thematischen Fokus (Im Endeffekt gab es nur ein echtes Hauptkeywort und Abwandlungen sowie Nebenbegriffe) war die Recherche einfach.

So konnten schnell Themenblöcke mit interessanten Inhalten und passenden Suchanfragen erstellt und sortiert werden. Schnell war auch klar, wo der Fokus der Konkurrenz bei diesem Thema liegt. Da dieser vom Kunden gar nicht angeboten wird, konnten wir für die Textbausteine der Landingpage sogar ein eigenes Profil entwickeln, was uns deutlich von der Konkurrenz abhebt.

Die Analyse hat weiterhin ergeben, dass man „Nebenschauplätze“ bedienen muss! Nicht nur die eigentliche Dienstleistung, sondern thematisch passende Informationen waren immer wieder Bestandteil von Suchanfragen und Suchergebnissen.

Somit stand nach kurzer Zeit der inhaltliche Fokus fest. Gleichzeitig wurden Themen ausgeschlossen um einen klaren Schnitt zu anderen Dienstleistungen der Firma oder aber zur Konkurrenz zu machen.

Es wurden dann noch die Vor- und Nachteile von thematischen Aufarbeitungen (Top-10-Listen, Vergleiche, Empfehlungen, Infografiken) mit dem Kunden abgesprochen.

Textlänge

Gefordert wurde ein 3-Sterne-Text mit ca. 500 Worten und 3% Keywortdichte.

Nein. So klappt das natürlich nicht. Zumal schon die Konkurrenz zu diesem Thema deutlich umfassendere Inhalte erschaffen hatte. Dies macht es natürlich schwerer, hier selber noch eine bessere Seite zu schaffen.

Ziel war es, alle gewünschten Inhalte unterzubringen. Natürlich haben wir geschaut, mit welchem Textumfang dieses durch die Konkurrenz gemacht wurde. Ein „internes Ziel“ war, mindestens doppelt so viel sinnvollen Inhalt zu haben!

Auch war von Anfang an klar, dass die Seite nicht nach der ersten Veröffentlichung fertig ist, sondern das diese kontinuierlich wachsen soll.

Texte für die Single Landingpage schreiben!

Die Textarbeit wurde vollständig durch den Kunden erledigt. Dieser hat das nötige Fachwissen und in diesem Fall auch einen ansprechenden Sprachstil. Auf Basis der vorher festgelegten Inhalte, wurden dann die Texte erstellt.

Zu diesem Zeitpunkt fand noch keine Optimierung des Textes statt! Der Text wurde in den ersten Durchläufen ausschließlich inhaltlich redigiert.

WDF*IDF kommt ins Spiel

Da die Keyworddichte ja tot ist und 2012/2013 das Jahr von WDF*IDF war, wurden die Inhalte dann von mir mit XOVI einer WDF*IDF Analyse unterzogen.

WDF*IDF Analyse 1

Erste Analyse der Single Landingpage nach WDF*IDF

Die orangene Linie zeigt den durchschnittlichen Wert an und die schwarze Linie die Maxima. Dazwischen dann 2 Versionen der Landingpage. Blau ohne Optimierung und in Grün mit ersten Nachoptimierungen.

Die heutige Optimierung sieht so aus:

WDF*IDF Analyse - aktuell

Die aktuelle WDF*IDF Analyse der Landingpage

Im vorderen Bereich orientiert sich die Singe Landingpage stark an den Ergebnissen der Analyse. Je weiter wir nach rechts rücken, desto deutlicher weichen wir vom Durchschnitt ab. Dies ist vor allem dem thematischen Fokus geschuldet.

Schritt 4: Die Technik

Eines meiner wichtigsten Learning ist, dass die technische Umsetzung maßgeblich den Erfolg, gerade bei einer Single Landingpage, ausmacht!

Die technische Umsetzung dieser Seite erfolgte durch den Dienstleister des Kunden und wurde durch mich „nur“ durch einen Anforderungskatalog begleitet.

Leider sind bis zum heutigen Tag technische handwerkliche Fehler vorhanden. So ist die Seite sowohl mit WWW als auch ohne WWW abrufbar ohne das eine 301-Redirekt erfolgt. Auch andere, leicht behebbare Punkte, sind nur teilweise umgesetzt.

Wichtige technisch/inhaltliche Anforderungen an die Single Landingpage

Die technische Umsetzung der Seite, soll das Erlebnis und die Fokussierung der Seite weiter unterstützen und die Inhalte sinnvoll ergänzen. Natürlich sollten auch Anforderungen von Suchmaschinen erfüllt werden.

Grundanforderungen von mir waren:

AnforderungErfüllung
Call-to-Action Erfüllt
Einfaches Teilen und Liken in sozialen NetzwerkenX Nicht erfüllt
Google+ Profil (Autor und Firma)X Nicht erfüllt
Einarbeitung schema.org Teilweise erfüllt
Interne Navigation Teilweise erfüllt
Google-Karte (lokale Integration) Erfüllt
PDF-Version Erfüllt
Mobile Version Erfüllt
Anbindung Webmasterools / Analytics Erfüllt
XML Sitemap Erfüllt

Wie man sieht, gibt es hier immer noch Luft nach oben! Auch bei der eigentlichen Programmierung (HTML5, CSS3, Validität, Pagespeed) kann noch kontinuierlich verbessert werden.

Google Pagespeed

Beim Pagespeed ist noch Luft nach oben!

Schritt 5: Die Optik

Optisch wurde die Seite stark durch das Corporate Design des Unternehmens geprägt um den Wiedererkennungsfaktor zu stärken. Natürlich mussten (gerade im Bereich „Above the Fold“) einige Konventionen gemacht werden um den Grundanforderungen einer Single Landingpage gerecht zu werden.

Auch hier, kann noch weiter optimiert werden. Leider liegt das nicht mehr in meinem Aufgabenbereich.

Schritt 6: Traffic und Conversion!

Nach dem die Seite nun „rankt“ (also bei Google zu den wichtigen Abfragen unter den Top 10 steht), muss der Traffic und die Conversion beobachtet werden. Hier findet sich viel Raum für Optimierung, Anpassung und Ergänzung.

Am Ende zählen nur die Abschlüsse, die über diese Seite kommen!

Schritt 7: Regelmäßige weitere Analyse und Optimierung!

Eine Seite ist niemals fertig! Die Inhalte müssen erweitert, präzisiert und an den aktuellen Stand angepasst werden. Die technische Entwicklung geht weiter. Die Konkurrenz schläft auch nicht.

Also bitte niemals auf dem vorhandenen Ausruhen!

Das Endergebnis

Die Seite ist bei weitem noch nicht perfekt, aber sie hat das ganz oben versprochene Ziel erreicht. Hauptsächlich natürlich durch den starken Fokus und die daraufhin nach WDF*IDF optimierten Texte.

Diese Seite zeigt, dass in einem sehr dicht umkämpften online und offline Markt, mit einer Single Landingpage gute Ergebnisse bei Google erzielt werden können:

Rankings der Single Landing Page

Rankings zu 2 wichtigen Keywords, die für Traffic und Conversion relevant sind.

P.S.: Der erste Konkurrent ist mit einer fast gleichlautenden URL online gegangen. Mal sehen wie sich diese entwickelt.

Ausblick für Single Landingpages 2014

Ich denke, dass auch 2014 Single Landing Pages ihre Aufgabe erfüllen werden. Allerdings werden die Anforderungen an Inhalte (je nach Usersignal angepasste Inhalte), Technik (Tracking, Optimierung) und Integration in Gesamtsysteme (Abdeckung des gesamten Prozesses über Nutzungszyklen hinaus) immer wichtiger.

Über Thomas Wagner (32 Artikel)
Seit 1999 arbeite ich im Bereich Marketing und berate Klein- und Mittelständige Unternehmen. Der Fokus liegt auf konzeptioneller Beratung und seit vielen Jahren auf Webanalyse und Online Marketing.
Kontakt: Webseite

11 Kommentare zu Top 10 Ranking mit Single Landing Page. So geht es!

  1. Da soll nochmal jemand sagen dass mit Single Landing Pages keine Ergebnisse erzielt werden können. 🙂 Ich bin allerdings gespannt ob sich die Seite auch langfristig in den Top10 halten kann.

    • Das muss die Seite (und vor allem die Pflege der Seite) beweisen. Es sind ja noch genug technisches Baustellen und auch inhaltlich kann diese noch wachsen.

      Den ein oder anderen Link kann man der Seite ja auch spendieren… 😉

  2. Guter Artikel. Habe die gleichen Erfahrungen gemacht. Eine Sache, die bei mir immer wieder gut funktioniert:
    – Inhaltsblöcke häppchenweise veröffentlichen
    – Inhalte unregelmäßig in Text und Formatierung verändern (vor allem Daten/Zahlen)

    Viele Grüße

    • Das „häppchenweise“ funktioniert sehr gut. Allerdings sollte immer eine ausreichend große Startmenge da sein.
      In dem Fall lassen sich Zahlen und Daten immer nur begrenzt ändern. Aber ich weiß, wo Du hin willst. Es geht immer mehr um Aktualität und wiederkehrende Attraktivität.

  3. Sehr schöner Artikel. Hast Du eine Exact-Match-Domain verwendet?
    Beste Grüße

  4. Schöne Zusammenfassung, gerade weil ich das für einen Freund vorhabe (lokale Landingpage für einen Dienstleister) zum rechten Zeitpunkt.

    V.a. in Bezug auf den Content die Frage:
    Orientierung an WDF-IDF der Konkurrenz aber Fokussierung auf einen separaten Teil des Inhaltsspektrums führen zum Erfolg? Wenn ich einfach die Kurve nachbaue, ohne mich auf ein Teilaspekt zu fokussieren hätte Google keinen Grund mich zu indexieren bzw. „nach vorne zu holen“? Ich muss also Inhaltlich ein Alleinstellungsmerkmal anbieten?

    Darüber hinaus die Frage: Wieviel Content verträgt eine solche Landingpage, die ja eigentlich Abschlüsse/Kontakte machen soll. Da muss man ja sicherlich Kompromisse eingehen?

    Ich habe eine Produkt-test.de Seite. Diese will zum Hauptkey gar nicht ranken (seit 2,5 Monaten), den content der Startseite habe ich wirklich versucht holistisch aus Fragen rund um das Produkt aufzubauen (Quellen: Foren, gutefrage etc. pp) + Inhalten der Konkurrenz. Nebenkeyword wie „material keyword“ ranken schon. Ab wann (zeitrahmen) würdest du sagen ist das Projekt gescheitert? Was würdest du tun um die Seite zum Hauptkeyword („Produktgruppe“) zum ranken zu bringen? (Bisher auf de Domain 2 Seiten Content ~5000 Wörter)

    Grüße und viel Erfolg weiterhin

    • Hallo Constantine,

      Natürlich kannst Du auch die WDF*IDF Kurve nachbauen. Dann bist Du aber eben genau so gut (oder schlecht) wie alle anderen auf den vorderen Positionen. Warum sollte Google dann was ändern? Ich denke, wenn man ein Thema holistisch betrachtet (und nicht nach Kurve schreibt), wird man das Thema so treffen, das Google es mag.

      Nee. Content verträgt die Seite so viel wie nötig. Das können auch 10.000 Worte und mehr sein. Es kommt ja darauf an, wie und wo Du Deine Conversion-Elemente platzierst.

      Naja. WDF*IDF sind ja nicht das einzige Signal für Google. Ohne Links kann das dauern oder auch ganz versagen, wenn die Informationsdichte schon hoch genug ist. Versuch die Seite doch mit einer Grundanzahl an Links auszustatten.

      • Danke für die Antwort! Ja bin kontinuierlich dabei ein „Grundgerüst“ an Links aufzubauen. Habe auch schon Ideen für ein, zwei bessere Links von Youtube und Wiki, auch wenn diese „nur“ NoFollow sind.

        Darüber hinaus baue ich auch noch zu verwandten Suchanfragen Content auf, damit die Seite nicht ganz so „dünn“ ist. Genug Arbeit ist vorhanden 😉

        Guten Start in die Woche!

  5. Wie geht es der Seite mittlerweile?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*